Dennis Dingeldein's Homepage

home
kontakt
impressum
vor
zurück
wandern moped segeln bastelecke urlaubsbilder computer ikebana

Wanderung von Piazza (bei Cannero) auf den Monte Spalavera

Ausgangspunkt

Parkplatz an der "Piazza" (Waldkapelle) auf der kleinen Straße, die von Cannero aus über Viggiona und Trarego bis nach Premeno in den Bergen führt und schließlich in Verbania-Intra endet.

Verkehrsmöglichkeiten

Mit dem Auto bis zum Parkplatz an der Piazza. Wir haben auch Bushaltestellen an der Straße gesehen, allerdings nur bis Trarego. Eventuell verkehrt auch ein Bus bis zur Piazza und weiter.

Die Straße ist streckenweise (gerade am Beginn) sehr schmal. Die Straße ist ein Unikum, weil sie so richtig nirgendwo hinführt und wohl nur die Erreichbarkeit der vielen am weg liegenden Almen sicherstellt. Dementsprechend ist sie auch wenig befahren. Wegen ihrer beachtlichen Länge sehr interessant für ein Ausflug mit dem Motorrad.

Gehzeit

ca. 1 Stunde

Diese Wanderung ist einfach, belohnt den Wanderer aber mit einem sehr schönen Panoramablick vom Monte Spalavera aus.

Der Weg folgt zunächst der Fahrstraße an der Piazza (1048m) vorbei für ca. 3km. Die Piazza ist eine kleine Kapelle im Wald, unweit des Parkplatzes. Es findet sich dort auch eine Quelle. Vom Fahrweg aus sind hier und da bereits schöne Aussichten auf den See sowie auf die umliegenden Berge möglich. Spektakulär ist besonders der nahe Cima di Morissole (1311m). Der eigentliche Weg auf den Gipfel des Monte Spalavera geht in einer Linkskurve ausgeschildert nach rechts ab. Nach Durchquerung eines kleinen Waldstückes steigt der Weg durch eine Alpwiese über den Bergrücken auf. Ein Wald aus niedrigen Bäumen (nahe Baumgrenze) gibt dem Wanderer Schutz vor der Sonne. Erst kurz vor dem Gipfel endet der Waldgürtel, hier stehen Alpenrosen und Heidelbeerbüsche. Der Gipfel ist dann mit wenigen Schritten erreicht (1534m).

Von hier bietet sich ein Blick, der -klare Sicht vorausgesetzt- über 100km Fernsicht erlaubt. Beide Enden des Lago Maggiore sind sichtbar. Insgesamt stellt sich der Eindruck ein, als ob der Gipfel deutlich höher läge, als er wirklich ist.

Süden: Po-Ebene, Mailand ist ebenso sichtbar wie die Berge Liguriens. See bis zu seinem südlichen Ende.
Westen: Monte Zeda und zugehörige Berggruppe; Dahinter xxx sehr hoher Berg mit Gletscher

Norden: Limidario-Massiv, See bis Locarno, schneebedeckte Gipfel der Hochalpen. Osten: ??? xxx ferner nicht schneebdeckter sehr hoher Gipfel

Wegalternativen

  • Abstieg nach Colle (1238)
  • Zu Beginn des Weges kann auf das Stück Fahrweg verzichtet werden; auch am Wanderwegaufgang ist ausreichend Platz zum Parken vorhanden.
  • Die Piazza kann auch von Socraggio aus erreicht werden.

wandern moped segeln bastelecke urlaubsbilder computer ikebana