Dennis Dingeldein's Homepage

home
kontakt
impressum
vor
zurück
wandern moped segeln bastelecke urlaubsbilder computer ikebana

Rundwanderung beim Cima della Laurasca (bei Malesco)

Juni 2008

Ausgangspunkt

Parkplatz gegen Ende des Fahrwegs von Malesco nach Le Fornaci.

Verkehrsmöglichkeiten

Anfahrt ab Malesco nur mit dem Kfz, evtl. Bus bestellbar.

Gehzeit

ca. 3,5 Stunden

Le Fornaci - Alpe Cortenuovo - Alpe Scaredi - Pass bei Cima della Laurasca -Alpe Cortechiuso - Le Fornaci

Ab der Alpe Le Fornaci (1344m) den Talboden entlang Richtung Talende. Das Tal ist anfangs breit und und wird als Weideland genutzt. 

file:///home/dennis/01_documents/04_DOL/stage/images/wandern/p1050585.jpg

Am Talende geht es rechts den Hang nach oben vorbei an zwei erhaltenen Meilern, in denen früher Holzkohle hergestellt wurde. 

file:///home/dennis/01_documents/04_DOL/stage/images/wandern/p1050600.jpg

Der Weg geht durch Enzianwiesen

Es werden dann nacheinander Alpe Cortenuovo und die Biwackhütte in schöner hochalpiner Lage bei der Alpe Scaredi erreicht. Übernachtung möglich, Holz zum Heizen und sogar Strom aus Solarzelle ist vorhanden. 

 file:///home/dennis/01_documents/04_DOL/stage/images/wandern/p1050610.jpg

Blick zurück auf Alpe Cortenuovo

file:///home/dennis/01_documents/04_DOL/stage/images/wandern/p1050616.jpg

Blick zurück auf die Biwackhütte bei der Alpe Scaredi

Von hier ab geht der Weg aufwärts über Geröll Richtung Cima della Laurasca (2195m) , lässt diesen aber rechts liegen. Im Juni 2008 lag noch eine fast geschlossene Schneedecke, so dass der Weg schlecht zu finden war. Der kleine See Lago del Marmo war zugefroren und lang unter Schnee. 

file:///home/dennis/01_documents/04_DOL/stage/images/wandern/p1050619.jpg file:///home/dennis/01_documents/04_DOL/stage/images/wandern/p1050620.jpg

Man erreicht einen Pass auf geschätzten 1900m, von dem man nun auf die andere Bergseite geht. 

Hinter dem Pass führt der Weg linkerhand leicht abwärts zur Alpe Cortechiuso mit naheliegendem Rifugio. Im Juni 2008 war es noch nicht bewirtschaftet. Auch hier sind Übernachtungen möglich.

 file:///home/dennis/01_documents/04_DOL/stage/images/wandern/p1050642.jpg

Von hier ab geht ein schöner Höhenweg bis oberhalb von Le Fornaci zurück. Von etwa der Alpe La Forcola ist der steile Abstieg möglich. Im Tal geht man noch einige Schritte durch die Wiese, am Fluss Tonde Loana entlang zum Parkplatz zurück.

file:///home/dennis/01_documents/04_DOL/stage/images/wandern/p1050646.jpg

La Forcola noch von ganz oben ... rechts oben ist der Parkplatz zu erkennen.

Wegalternativen

Besteigung Cima della Laurasca.


wandern moped segeln bastelecke urlaubsbilder computer ikebana