Dennis Dingeldein's Homepage

home
kontakt
impressum
vor
zurück
wandern moped segeln bastelecke urlaubsbilder computer ikebana

Wanderung von Gurrone nach Olzeno

Ausgangspunkt

Parkplatz von Olzeno

Verkehrsmöglichkeiten

Mit dem Auto nach Gurrone.

Gehzeit

ca. 2 Stunden

Diese Strecke ist ein Teil der Tour auf den Limidario(22xx m). Diese Wanderung beginnt auf dem Parkplatz von Gurrone (7xx m), das oberhalb von Cavagglio (6xx m) liegt. Die recht enge, gewundene Strasse vom Talboden nach Cavagglio wird noch übertroffen vom schmalen Asphaltpfad, der Cavagglio mit Gurrone verbindet. Dieser Pfad ist dennoch eine offizielle Strasse und führt auf engstem Wege durch Cavagglio hindurch und den Berg hinauf. Die Strasse ist kaum befahren, beide Wegstücke können in jeweils ca, 20 Minuten auch erwandert werden.

Gurrone bietet eine kleine Kirche direkt am Dorfparkplatz, von der aus man einen sehr schönen Blick ins Valle Cannobina hinab hat. Von Gurrone aus geht der Asphaltpfad übrigens in Form einer nicht asphaltierten (und gesperrten) Privatstrasse weiter den Berg hinauf bis nach Olzeno, unserem Wanderungsziel. Wir wählen jedoch einen alten Pfad durch Gurrone hindurch und lassen dieses kleine Örtchen linkerhand hinter uns. Der Pfad geht in Serpentinen durch den lichten Maronenwald oberhalb von Gurrone. Dabei werden mehrere kleine Baitas erreicht, die in den letzten Jahren renoviert wurden und nun zeitweise wieder genutzt werden. Die Strasse nach Olzeno wird erreicht und überquert. Etwa auf dieser Höhe verschwinden die Maronen und werden von einem alpinen Bewuchs mit kleiner werdenden Büschen und Bäumen abgelöst.

Von hier aus sind es nur noch einige Minuten bis nach Olzeno. Der Bewuchs macht einer terassierten grossen Almwiese platz, die in ein Sonnenplateau übergeht. Inmitten dieser Ebene liegen die Häuser von Olzeno.

Olzeno (10xx m) ist ein Ort, in dem die allermeisten Häuser renoviert wurden, was wegen der umständlichen Erreichbarkeit erstaunlich ist. Da Autotouristen nicht nach Olzeno kommen, hat ganz Olzeno einen recht intimen Charakter. Ob Menschen auch in Olzeno wohnen, konnten wir nicht ausmachen. Vermutlich ist es aber eher ein Ort, an den die Hausbesitzer in deren Ferien oder Freizeit kommen. Der Charme von Olzeno kann am besten erfasst werden, wenn man durch die Grasswege zwischen den Häusern wandelt oder sich die Ortschaft von einem der umliegenden Hügel betrachtet. Olzeno bietet neben einer sehr kleinen Kirche im wesentlichen nur einen kleinen Kinderspielplatz mit Schaukel und Rutsche. Der Weg zurück wird wieder den Pfad hinab nach Gurrone genommen.

file:///home/dennis/01_documents/04_DOL/stage/images/wandern/img0027.jpg

Blick von oberhalb von Olzeno Richtung lago Maggiore

Wegalternativen

  • Statt des Pfades die Fahrstrasse nach Gurrone. Die Bewohner von Olzeno werden sich nichts gegen die Benutzung Ihrer Strasse durch Wanderer einzuwenden haben
  • .
  • Als Ausgangspunkt der Wanderung kann auch Cavagglio gewählt werden. Der Pfad von Cavagglio aufwärts vereint sich im oberen Teil mit demnach Gurrone (ausgeschildert).
  • Erweiterung der Wanderung um den Aufstieg auf die "Alpe ". (30 min).

wandern moped segeln bastelecke urlaubsbilder computer ikebana